Rückblick auf die Abiturfeierlichkeiten 2018

    Konsultiert man den guten alten Brockhaus, zeitgemäß natürlich online, so stößt man auf die folgende allgemeine Definition des Begriffs des Helden:

    1. Held (allgemein)
    Held, allgemein: jemand, der sich mit Unerschrockenheit und Mut einer schweren Aufgabe stellt oder eine ungewöhnliche, bewunderungswürdige Tat vollbringt.


    Man müsste nun mit Blick auf Marvel’s The Avengers ergänzen, dass Helden, insbesondere Superhelden, übernatürliche Fähigkeiten besitzen („Ich glaube, ich weiß endlich, was im Deutsch-Abi drankommen müsste!“), mit einem messerscharfen Verstand ausgestattet sind („Mathe ist Dienstag, oder?“), enorme Kräfte besitzen („Nach der Abifahrt ist vor dem Abizelten!“) und gelegentlich die Welt zu retten haben („Endlich! Der Abiball steht!“). Meistens führen sie zudem ein Doppelleben: Aus dem verhuschten Schüler, dem eben noch Pausenbrot und Turnbeutel in die Schule gebracht werden muss, wird über Nacht der Held des Physikabiturs.

    Der Abiturjahrgang 2018 hatte sich das Motto Abivengers, mit dem Abi in den Händen werden Helden zu Legenden mit Beginn der Qualifikationsphase gewählt, offensichtlich in dem wachsenden Bewusstsein, dass mit der bestandenen Abiturprüfung etwas wirklich Großes, Außergewöhnliches und Bewunderungswürdiges diesen wichtigen Lebensabschnitt beschließen würde.

    Dabei hatte jeder der zukünftigen Helden einmal klein mit Schultüte vor der Grundschule angefangen, und bis zur Überreichung der Reifezeugnisse musste so mancher Superheld erleben, dass insbesondere während der harten Zeit der mündlichen und schriftlichen Abiturprüfungen auch Zweifel und Scheitern zum Geschäft gehören. Erst scheitern, dann siegen – so erging es denjenigen, die sich in den Nachprüfungen doch noch den begehrten Platz in den Legenden des Clemens-August-Gymnasiums sicherten.

    Am Tag der Überreichung der Abiturzeugnisse führte Kreispfarrer Michael Braun mit feinsinnigem Humor gemeinsam mit dem katholischen Schulseelsorger Manfred Quatmann durch den von den Abiturientinnen und Abiturienten, sowie musikalisch von Katrin Thobe gestalteten Gottesdienst. Er stand unter der Leitfrage Helden vor Gott? Ob die heldenhafte 1,3, die heldenhafte 2,6 oder die heldenhafte 3,7 – sie alle hatten das Wunder des Miteinanders, die Erfahrung, immer jemanden an ihrer Seite zu wissen, erleben und schließlich gemeinsam den am Ende alles beherrschenden Stress der Abiturprüfungen besiegen dürfen.
    Als ehemaliger Abiturient des Clemens-August-Gymnasiums gratulierte Elternvertreter Olaf Raffel in seinem Grußwort zur feierlichen Überreichung der Abiturzeugnisse in der Münsterlandhalle den Abiturienten herzlich zur Erlangung der „akademischen Green Card“, dem Schlüssel zu einer spannenden Zukunft. Er ermutigte sie, eigenverantwortlich Entscheidungen aus der Vielfalt der sich mit dem Abitur eröffnenden Möglichkeiten zu treffen, um Träume und Wünsche zu verwirklichen sowie Neigungen und Begabungen zu folgen. Auch ein Held dürfe Umwege nicht scheuen und werde an Fehlern und Niederlagen wachsen.

    Dass es im Jahrgang durchaus Helden unter Helden gab, verdeutlichten Greta Thole, Mai Ly Nguyen und Hendrik Hogerts in ihrem Rückblick auf die Schulzeit. Denn die Abivengers 2018 seien nicht frei von Schwächen gewesen, wenn es z. B. um das Zeitmanagement bei der Abgabe von Facharbeiten oder Präsentationen oder die Zuverlässigkeit in der Bewältigung gemeinsam abgesprochener Aufgaben gegangen sei. Geprägt von Lehrern, die ihnen viel mehr als nur das, was in den Büchern stand, beigebracht hätten, und unterstützt von aufopferungsvollen Eltern, die sich weder zum Butterbroteschmieren noch zum mitternächtlichen Taxidienst zu schade waren, sei der Jahrgang letztlich über sich hinausgewachsen. Mit dem höchsten Schulabschluss in der Tasche könne man sich nun endlich nach nur 248 Mio. Sekunden am CAG aufmachen, als nächste Generation von Doktoren, Professoren, Wirtschaftsbossen und Nobelpreisträgern die Welt zu retten.

    Einen Blick zurück nach vorn wagte anschließend die Schulleiterin des Clemens-August-Gymnasiums, Annette Ovelgönne-Jansen, in ihrer Festrede. Den meisten der Abiturientinnen und Abiturienten werde Schule nämlich wiederbegegnen, sei es als Elternteil, als zukünftiger Lehrer, als verantwortlicher Politiker oder aber als Teilnehmer des gesellschaftlichen Diskurses über Schule. Sie gab der Abiturientia 2018 mit auf den Weg, einen differenzierten Blick auf Schule und insbesondere ihren Fächerkanon zu werfen.

    Annette Ovelgönne-Jansen erteilte der reflexartigen Forderung nach Fächern, die eine vermeintlich einfache Lösung für gesellschaftliche Probleme böten, eine klare Absage. Das schlichte Ausfüllen eines Mietvertrages oder Überweisungsträgers könne kein Bildungsziel des Gymnasiums sein. Es sei somit irreführend Glück, Gesundheit und Alltagstauglichkeit als Schulfächer einführen zu wollen oder aber utilitaristischen Forderungen der Wirtschaft, Schule solle nur Fächer anbieten, die sich nach Bedürfnissen von Betrieben richten, kritiklos zu folgen.
    Stattdessen verdeutlichte sie die große Bandbreite an Inhalten, Aufgabenformaten und Methoden, die sich im Fächerkanon des allgemeinbildenden Gymnasiums widerspiegelten. Das systematische Erlernen zweier oder mehrerer Fremdsprachen, der grundlegende Erwerb mathematisch-naturwissenschaftlicher Kenntnisse, eine möglichst breite geschichtlich-politische und ethische Bildung, die Förderung des Bewusstseins für Kunst, Musik, Theater und Sport als wichtige Bestandteile des kulturellen Lebens, - Bildung am Gymnasium müsse breitgefächert und nicht eindimensional zweckorientiert ausgerichtet sein. In diesem Sinne forderte sie die Abiturientinnen und Abiturienten nachdrücklich auf, wach und offen zu bleiben, sich nicht nur auf Bankkonto oder Hausbau zu konzentrieren, sondern sich für Konzerte, Museen oder Literatur zu begeistern.

    Nach der Festrede der Schulleiterin erhielten schließlich die ersten Superhelden in Anwesenheit des stellvertretenden Landrats Hermann Schröer, dem Filialleiter der OLB Cloppenburg Tobias Vaske, der Vertreterin des Fördervereins Anne Remmers und dem Vorsitzenden des Ehemaligenvereins Günter Kannen ihre Auszeichnungen:

    Greta Thole und Dimitri Schreiter wurden als Jahrgangsbeste mit der Abiturnote 1,3 vom stellvertretenden Landrat mit der Medaille des Landkreises bedacht, während Tobias Vaske den von der OLB gestifteten Schulpreis an beide Abiturienten übergab.
    Mit dem Sozialpreis der Münsterländischen Tageszeitung wurde in diesem Jahr Jan Nipper für sein bewunderungswürdiges soziales Engagement ausgezeichnet.
    Am Ende der von der Bigband CAJAZZO unter Thomas Stanko musikalisch begleiteten Veranstaltung hatten 125 Superhelden ihre Zeugnisse aus den Händen des stellvertretenden Schulleiters André Braun und Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen entgegen genommen.
    Abends durfte dann auf dem traditionellen Abiturball in der Münsterlandhalle mit Eltern, Lehrern, Ehemaligen und Freunden ausgelassen gefeiert werden.
    Doch wo bleiben bei all diesen Heldengeschichten eigentlich die Schurken? Offensichtlich waren es nicht die Lehrer, wie man vielleicht hätte meinen können, denn die frisch gebackenen Helden des Clemens-August-Gymnasiums bedankten sich mit Rückschauen, liebevollen Dankesreden und kleinen Geschenken bei den Lehrerinnen und Lehrern, die sie in ihren Tutorien durch die letzten zwei Jahre begleitet, mit ihnen gehofft und gelitten hatten. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden, und viele Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Jahrgangs werden sicher auch nächstes Jahr wieder vorbeischauen und voller Stolz von ungewöhnlichen und bewunderungswürdigen Taten berichten.

    Martin Liebske

    Die Abiturprüfung 2018 bestanden haben: Die Abiturientia 2018

    Coco Superstar - Workshop in Ahlhorn

    2018 01 CocoMit Coco Superstar … und unsere Schule steht Kopf! hat die Musical-AG MusiCats, wieder unter tatkräftiger Unterstützung des Oberstufenorchesters OrCagy – im Februar des Schuljahres 2017/2018 ein turbulentes Schulmusical einstudiert.

    Schon auf dem Workshop in Ahlhorn im Januar 2018 wurde in konzentrierter Atmosphäre an der Umsetzung des Werks gefeilt und gearbeitet. Unter der Leitung ihrer Lehrerinnen und Lehrer Katrin Thobe, Ulrike Fenski und Martin Hirschmann übten die 30 Darstellerinnen und Darsteller an ihren Gesangsparts solo und im Chor, das elfköpfige Orchester studierte die teilweise selbst arrangierten Orchesterstücke ein und in Gruppen und im Ensemble wurde an der Umsetzung der Spielszenen gearbeitet mit dem Ziel, erfolgreiche Aufführungen im März des Jahres zu erreichen.

    Coco Superstar - auf der Bühne des CAG

    2018 03 CocoEine große Anzahl an Mitspielerinnen und Mitspielern blieb nach den in der Unterwasserwelt angesiedelten Aufführungen des letzten Schuljahres der Arbeitsgemeinschaft treu, und so wurde diesmal ein Musical zur Einstudierung ausgewählt, das in der Schule spielt.

    Coco Superstar … und unsere Schule steht Kopf! traf den Nerv der Gruppe und wurde mit viel Elan in zwei Schul- und zwei Abendaufführungen in den Tagen vom 6. bis 9. März 2018 auf die Bühne gebracht.

    Der Schwedenaustausch mit Kalmar 2018

    2018 SchwedenUnser Kurs des Seminarfaches und auch folgende Kurse haben die Möglichkeit bekommen, im Rahmen des Erasmus+ Programmes gefördert zu werden. Dies beinhaltet, dass ein Großteil der Kosten übernommen wird. In Folge dessen behandelten wir das Thema "Nachhaltigkeit". Nun möchten wir euch jedoch von unserem Austausch berichten. Der Austausch fand mit einer Schule in Kalmar statt, welche in Schweden liegt. Unsere Austauschschüler gehen zur Calmar Internationella Skola (CIS). In Schweden ist das Bildungssystem etwas anders gestrickt als in Cloppenburg. Hier sind die meisten Schulen privatisiert und sind auch demnach etwas kleiner aufgebaut und besetzt. Etwa 200 Mitschüler hatten unsere Austauschpartner auf der CIS und in wenigen Klassenstufen aufgeteilt. Anders als in unserer Schule in Cloppenburg gibt es hier auch viel Gelegenheit, sich in der Freizeit in der Schule zu beschäftigen, so standen Billardtisch und Kicker mit Sofa im Aufenthaltsraum bereit. Grundsätzlich herrscht ein freundliches Klima in den Schulen Schwedens: Lehrer werden geduzt, es gibt keine Klassenarbeiten in der Form, in der wir sie haben, und die Schüler werden bei ihren Projekten teils auch finanziell durch kooperierende Unternehmen unterstützt.

    Nach dem Kassensturz: Sponsorenlauf 2018 mit 5600 Euro erfolgreicher als vor zwei Jahren

    2018 09 SpendenDie Messlatte lag hoch nach dem erfolgreichen Spendenlauf vor zwei Jahren. Doch der Wille zur Wiederholung des tollen Events von damals war offensichtlich: Wie bereits beim ersten Spendenlauf schnürten mehrere Lehrer, darunter die Klassenlehrer der teilnehmenden zehnten Klasse und weitere Kollegen, die Laufschuhe am Wandertag des Clemens-August- Gymnasiums Cloppenburg zugunsten der sozialen Projekte des Vereins Nitya Bal Vikas Deutschland e. V. (NBV) in Indien. „Die Spendenbereitschaft im Kollegium war wirklich klasse“, freute sich Maren Niehaus, die zusammen mit ihrer Kollegin Dr. Verena Düttmann den Spendenlauf federführend organisiert hatte. Der ehemalige stellvertretende Schulleiter Günter Kannen drehte so viele Runden, dass am Ende rund 200 Euro dabei zusammenkamen – er ließ sich von anderen Pensionären sponsern. Mit Reinhold Haske und Rolf Tapken unterstrichen zwei weitere frühere Lehrer am CAG ihre enge Verbundenheit mit ihrer alten Schule.

    Fahrt der 6. Klassen nach Norderney

    2017 08 Norderney

    Seit dem Jahr 2010 ist die Nordseeinsel Norderney ein regelmäßiger und bewährter Zielort für die einwöchigen Schulfahrten der 6. Klassen. In diesem steuerte neben den Klassen 6a, 6d, 6f auch die Klasse 6g mit Bus und Fähre die Insel an. Vier Tage bei gutem Wetter vergingen wie im Flug – auch wenn es für viele Schülerinnen und Schüler die längste Zeit war, die sie fern von Zuhause allein und in der Gruppe zurechtkommen mussten. Es hat sich gelohnt. Besonders das ausgiebige Stratego-Spielen am Strand, die Seehundaufzuchtstation in Norddeich oder die Wattwanderung mit anschließender Erforschung der gesammelten Tiere und Pflanzen mit Mikroskop und unter fachkundiger Leitung im Jugendgästehaus bleiben in guter Erinnerung.

    Martin Hirschmann

    Erasmus+ - Übergabe von Sensoren an die Fachschaft Informatik

    I2018 06 Erasmus2n Anwesenheit von Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen und Projektkoordinator Martin Liebske übergab Christian Eckhardt heute die neun Arduino-Bausätze, die im Rahmen des Erasmus+-Projektes „Moving forward with key competences“ angeschafft und verwendet wurden, an die Fachschaft Informatik, vertreten durch Ursele Meyborg. Die Bausätze können so zusammengestellt werden, dass mit ihnen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit gemessen und auf einer Speicherkarten aufgezeichnet werden können.

    Abschlusskonzert der Orchester AGs

    Am 26. Juni 2018 präsentierten die Orchester-AGs des CAG vor Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 6 Auszüge aus dem im Rahmen des Ahlhorn-Workshops 2018 gemeinsam erarbeiteten Konzertrepertoire in der Aula.

    Weltreise entlang von 8⁰ Ost - Exkursion der Klassen 10a/d zum Klimahaus

    2018 06 KlimaH2Nach einer gut 1 ½-stündigen Busfahrt begann unser Besuch im Klimahaus mit einem Vortrag über die Häufung und die Verteilung von Extremwetterlagen auf der Welt und wie sich die Wetterlage über die Zeit veränderte. Anschließend erkundeten wir das Klimahaus in Kleingruppen auf eigene Faust. Wir begaben uns auf eine Art Weltreise entlang des achten östlichen Längengrades und reisten so durch viele verschiedene Klimazonen wie zum Beispiel den tropischen Regenwald oder die Antarktis.

    Die Abiturientia 2018

    2018 06 Abiturientia

     

    Foto: Thomas Vorwerk / Münsterländische Tageszeitung
    (mit freundlicher Genehmigung)

    Am Freitag, dem 22. Juni 2018, wurde folgenden Schülerinnen und Schülern das Abiturzeugnis feierlich überreicht:

    CAGler zu Besuch in Bergamo

    Bericht über den Italienaustausch am Collegio Vescovile St. Alessandro

    2018 05 BergamoAuch in diesem Jahr war es 13 SchülerInnen des CAGs möglich, an einem Austausch mit SchülerInnen unserer Partnerschule in Bergamo teilzunehmen. Nachdem die Italiener im vergangenen Herbst das CAG besucht hatten, ging es am Sonntag, den 27. 05. 2018, in Begleitung von Herrn Garmann und Frau Ettl mit dem Flugzeug ab Bremen in das sonnige Italien. Dort angekommen galt der Rest des Tages dem Kennenlernen der Familie bei bestem Wetter. Am Montagmorgen ging es dann zur Schule in die 130.000 Einwohnerstadt Bergamo. Zunächst wurden die Schüler offiziell vom Direktor der Partnerschule begrüßt und durch das sehr verwinkelte, etwas dunkel wirkende Schulgebäude geführt. Danach stand ein weiterer offizieller Punkt auf dem Programm: das Treffen mit dem Bürgermeister.

    Putenmast und -schlachtung hautnah

    Einblicke in die Geflügelproduktion im Cloppenburger Umland

    2018 02 PutenAm 29.01.2018 hatte der Erdkundeprüfungskurs des Jahrgangs 11 von Frau Niehaus die Möglichkeit, passend zu seinem Unterrichtsthema „Landwirtschaft und Viehhaltung in Deutschland“ einen Putenstall in Dötlingen und den Schlachthof Geestland in Wildeshausen zu besuchen. Nachdem wir um 9 Uhr mit dem Bus bei dem Putenstall angekommen waren, wurden wir alle herzlich von Herrn Vosteen, dem Agrarwirt, Herrn Woltering, dem Geflügelberater der Firma Heidemark sowie von Frau Welting, unserer Organisatorin der Uni Vechta, begrüßt.

    Sponsorenlauf Indien – Lauf` um ihr Leben

    2018 IndienBBei bestem Laufwetter und guter Stimmung drehten heute zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 10, den Sportprofilen des Jahrgangs 11 sowie den Klassen 8b und 8d ihre Runden zugunsten der Hilfsorganisation Nitya Bal Vikas Deutschland e.V. auf dem Gelände des CAG. Unterstützt wurden sie dabei von aktiven und ehemaligen Lehrkräften, die ebenfalls mit großem Engagement bei der guten Sache dabei waren.

    Ein weiteres Highlight des Tages war sicherlich der Staffellauf mit dem fünften Jahrgang. In gemischten Teams traten die Klassen gegeneinander an und begeisterte die Zuschauer mit großer Geschicklichkeit und noch mehr Spaß. Nach einer knappen Entscheidung konnte schließlich das Siegerteam aus Schülerinnen und Schülern der 5c und 10c gekürt werden. Die Auszeichnung für das beste Outfit erhielt die Klasse 10d, die bei der Wahl ihrer Kleidung und ihrer Accessoires große Kreativität bewies. Den Abschluss des Sponsorenlaufs boten 30 bis 40 motivierte Fünftklässler, die nach ihrem Jahrgangsturnier und dem Staffellauf noch auf die Laufbahn um die Schule gingen.

    Informatikkurs besucht Softwareunternehmen

    2018 06 InfAm Mittwoch, den 6. 6. 2018, hatten die Schüler des Informatikkurses (Klasse 11) Gelegenheit, Einblicke in die Arbeit eines Softwareunternehmen zu erhalten. Die in Cloppenburg ansässige Firma AMCON, die u.a. Softwarelösungen für den öffentlichen Nahverkehr erstellt, stellte den Schüler ihr Unternehmen und seine Produkte anschaulich vor und informierte über Ausbildungsmöglichkeiten.

    Trainingswochenende der Schulsanitäter/-innen

    2018 06 SaniBei herrlichem Sonnenschein und ausgelassener Stimmung trainierten unsere Schulsanitäter gemeinsam mit den Schulsanitätern der Oberschule Garrel und den Johanniter-Jugendlichen vom 15. - 16.6.18 in der Dienststelle der Johanniter-Unfallhilfe Garrel intensiv die Erste-Hilfe. Unter Wettkampfbedingungen ergriffen die SSDler Maßnahmen zu verschiedenartigen Verletzungen und Erkrankungen (Asthmaanfall, Handgelenksfraktur, Atemwegsreizung, Insektenstich, Unfall im Werksraum mit Schock, Stromunfall, Fremdkörper in der Wunde). An einer Station galt es Wasserschüsseln möglichst schnell und sicher auf Krankentragen über einen Trageparcours zu befördern. In witziger Erinnerung werden den meisten SSDlern sicherlich das Schäfer- und Mixer-/Toasterspiel sowie unsere Betreuer bleiben.

    Latein-Exkursion der Klassen 9d und 10 nach Haltern

    2017 10 HalternDie Lateinschüler/innen der Klassen 9d und der Klassen 10a-d unternahmen am 19. Oktober eine Exkursion in das Römermuseum nach Haltern. Dort erwartete uns im Museum eine Sonderausstellung mit dem Titel "Triumph ohne Sieg", die uns klarmachte, dass Fake-News keine exklusive Erfindung von Donald Trump sind, sondern dass bereits Augustus davon Gebrauch machte. Die spannende Familienkonstellation des ersten römischen Kaisers fand insgesamt bei allen Schüler/innen großes Interesse.

    Ausstellung zum Thema Klimawandel

    2018 06 KlimaDie Chemie Polyvalentkurse von Frau Hammoor und Frau Hinners haben sich im 2. Schulhalbjahr im Zuge der Anmeldung zur Umweltschule mit der Thema Umweltchemie und insbesondere dem Klimawandel beschäftigt. Im März besuchten die Kurse dazu die Schulkinowochen und sahen den Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft“. Die Informationen aus dem Film wurden ausgewertet und dienten zum Teil für die Themenfindung eigener Recherchen und Referate. Es wurden Plakate und Arbeitsblätter zu verschiedenen Themen erstellt. Die Ergebnisse werden seit letzter Woche Mittwoch (30.05.18) im Atrium und in der Mensa präsentiert.

    Mitglieder der Schach-AG erwerben Diplome

    2018 05 SchachIm Rahmen der von Herrn Bäker und Herrn Saborowski geleiteten Schach-AG hatten die Teilnehmer im Schuljahr 2017/18 die Möglichkeit, ihre erworbenen Fähigkeiten durch entsprechende Prüfungen beurkunden zu lassen. Dies erfolgt im aufsteigenden Schwierigkeitsgrad durch die vom Deutschen Schachbund e.V. (DSB) entwickelten Bauern-, Turm- und Königsdiplome. Während es beim Bauerndiplom gilt, die Grundaufstellung, die möglichen Spielzüge und die Schachnotation zu beherrschen, bescheinigt das Turmdiplom die Fähigkeit zum Erkennen einer Mattstellung sowie grundlegender Taktiken, wie Gabelung oder Fesselung.

    Preisverleihung Wettbewerb „Klassenpflanze“ – Make the CAG green (again)

    2018 05 GreenGanz im Sinne des Wettbewerbsmottos haben 24 Klassen das CAG in den letzten Monaten grüner gemacht. Viele Pflanzen wurden in die Klassenräume gestellt, Plakate gebastelt, Bewässerungssysteme entwickelt und z.T. sogar Videos gedreht. Die Klassen lieferten sich zum Teil ein Kopf-an-Kopf-Rennen und haben es ganz schön spannend gemacht. Am Freitag, dem 01.06.2018, wurden die Sieger des Wettbewerbes nun endlich prämiert:

    • Den 1. Preis hat die Klasse 7Fa von Frau Schoka gewonnen, sie fährt am 08.06.18 zum Klimahaus nach Bremerhaven.
    • Den 2. Platz konnte die Klasse 5e von Frau Meyer für sich beanspruchen. Ab der nächsten Woche wird im Bibliotheksgarten ihr Heidelbeerstrauch die Bienen und auch dann hoffentlich die Klasse mit den süßen Früchten erfreuen.
    • Den 3. Platz hat die Klasse 10 b von Frau Beck belegt. Ihr Fliederbaum wurde bereits am Freitag in den Bibliotheksgarten gepflanzt und wird hoffentlich im nächsten Jahr wieder mit voller Blütenpracht sowohl Insekten als auch Menschen beeindrucken.

    Lichterglanz im Bibliotheksgarten

    Die Kunst-AG des Clemens-August-Gymnasiums präsentiert ihre Arbeiten

    2018 05 AliceBDie Türen der Bibliothek standen weit offen und das Sommerwetter lockte die Gäste in den Garten, wo am Montagabend von den Schülerinnen und Schülern der Kunst-AG des CAG unter der Leitung von Frau Johannes eine effektvolle Lichtinstallation mit dem Titel „Alice – Eine Verzauberung“ gezeigt wurde. Für sämtliche ausgestellten Objekte wurden ganz alltägliche oder auch bereits gebrauchte Materialien verwendet wie Alufolie, Müllbeutel, Styropor, aber auch Orangensaftflaschen oder Kaffeetüten, um den sachlichen Blick auf das scheinbar „Normale“ durch Fantasie und Kreativität zu ersetzen.

    Von Premieren und den Wurzeln der Rockmusik

    2018 06 Rockids

    Der Song klang irgendwie vertraut. Ein bisschen Folk, klassischer amerikanischer Rock, ein eingängiger, absolut radiotauglicher Refrain: „Rebels, Poets and Lovers“. Klingt gut - aber von wem ist das Stück eigentlich? Die Zuhörerinnen und Zuhörer in der voll besetzten Aula des Clemens-August-Gymnasiums mussten nicht lange auf die Antwort warten: Der Song über „Rebellen, Dichter und Liebende“ ist eine Eigenkomposition, geschrieben und arrangiert von den „RocKids“, der Schul-Rockband des CAG, und ihrem Leiter Jens Scholz. „Rebels, Poets and Lovers“ war die erste Premiere des Abends. Weitere sollten folgen: Nachdem im vergangenen Jahr viele bewährte Musikerinnen und Musiker das CAG und damit auch die Band verlassen hatten, stand nun eine neue, junge Formation auf der Bühne. Für viele war es der erste Auftritt vor größerem Publikum überhaupt.

    Out of the doghouse: Sommerliches Jazz-Vergnügen

    2018 06 Cajazzo „Zu einem richtigen Jazz-Konzert gehören ein Swing, eine Ballade und ein Wackelstück.“ So jedenfalls formulierte es Thomas Stanko, Leiter von „The Jazzteens“ und „Cajazzo“, beim Sommerkonzert der beiden Ensembles am Freitagabend. Natürlich war dieses „Rezept“ nicht ganz ernst gemeint. „Wackelstücke“ standen ganz sicher nicht auf dem Speiseplan in der gut gefüllten Mensa des CAG. Swing und Balladen gab es, allerdings war die Liste der Zutaten zu diesem wunderbaren, sommerlichen Jazz-Menü noch deutlich länger.

    Eine unverzichtbare Grundlage für einen gelungenen Musikabend ist ein packender Auftakt. Die „Jazzteens“ überzeugten hier auf ganzer Linie. Mit Spielfreude, Temperament und Präzision begeisterten sie ihr Publikum. Mit frischen Grooves und meist höherem Tempo sorgte der Jazz-Nachwuchs für sommerlich gute Laune. Das stets sehr sichere Zusammenspiel der Band war dabei ebenso beeindruckend wie die Soli. Vor großem Publikum im Mittelpunkt zu stehen und sein Können zu zeigen, ist eine Herausforderung. Die Solistinnen und Solisten der „Jazzteens“ meisterten sie mit Bravour.

    Orientierungstage auf dem BDKJ-Jugendhof 2018

    2018 05 OrientierungVon Montag, dem 22.Januar bis zum Mittwoch den 24.Januar 2018 machte sich der Religionskurs von Herrn Willenberg auf den Weg zum Jugendhof Vechta, um an den Orientierungstagen teilzunehmen.

    Während der drei Tage lernten die Schülerinnen und Schüler durch ihr selbstausgewähltes Thema "Zukunft" viel über sich selbst und ihren späteren Werdegang.

    Vortrag zum Europatag 2018

    2018 05 PrangeAm 14. Mai besuchte das Mitglied des Niedersächsischen Landtags Ulf Prange (SPD), im Rahmen der Europawoche, das Clemens-August-Gymnasium, um vor den SchülerInnen des Jahrgangs 10 in der Mensa eine Podiumsdiskussion abzuhalten. Wie in den letzten Jahren bereits Politiker vor ihm auch, stellte sich Prange den Schülern vor und berichtete von seiner Arbeit im „Medienausschuss“ des Landtages über aktuelle Entwicklungen und Problematiken, die „neue Medien“, vor allem im Rahmen sozialer Netzwerke, mit sich bringen. Hier wurde dann die Brücke zu europapolitischen Themen geschlagen, die aktuelle Relevanz besitzen, wie z.B. die jüngsten Entwicklungen in Italien, der „Brexit“ und nationalistische Bewegungen, die in vielen europäischen Ländern auf dem Vormarsch sind. Prange betonte dabei die Auswirkungen auch auf das Land Niedersachsen und stellte den Schülern einmal mehr die Vorzüge eines „freien“ Europas vor.

    Ausstellung "Das ICH in der Tüte" in der St. Josefskirche eröffnet

    2018 05 Ich

    Am 23. Mai 2018 wurde in der St.-Josefs-Kirche in Cloppenburg eine kleine Ausstellung mit dem Titel "Das ICH in der Tüte" aufgebaut und eröffnet. Die Klasse 8L des CAG hatte sich im Kunstunterricht von Frau Johannes mit der Thematik der alltäglichen Masken, die jeder trägt, beschäftigt. Vieles vom eigenen ICH bleibt verborgen - vor Fremden, vor Freunden und vor der Familie. Diese "heimlichen" ICHs wurden künstlerisch thematisiert und in eine Tüte gepackt. Herausgekommen sind Kunstobjekte, die ästhetisch, interessant aber auch ein wenig erschreckend sind.

    - Bilder der Ausstellung "Das ICH in der Tüte"

    Pizza, Pasta, Pronto!

    Diese drei Worte haben wir diese Woche oft gehört. Es fing mit „Pronto, Enes!“an, der ein paar Minuten zu spät zum Flughafen nach Bremen kam, aber dafür seine „Rolle“ dabei hatte. Rolle? Welche Rolle? Die Rolle, in der unser "Wooden-Jetty-Poster" für das Erasmus+-Treffen 2018 steckte.

    Mit unseren beiden Lehrern Herrn Liebske und Herrn Eckhardt flogen wir - Liz Bremer (10d), Sophie Schrandt (10d), Louisa Imbusch (10b), Enes Akus (10c), Julian Kinzel (10a) und Emil German (10F) - Mitte Mai nach Adria, Italien.

    Das Einleben in den italienischen Gastfamilien fiel uns nicht besonders schwer, da wir fast alle bereits Erfahrungen mit Austauschen gemacht hatten und die meisten der Italiener vom Treffen in Cloppenburg im März bereits kannten.

    Die Aula wird zum Wunderland

    2018 05 AliceEs wird bunt und fantastisch! Die Theater AG präsentiert eine Bühnenversion von „Alice im Wunderland“. Alice gerät im Traum ins Wunderland, in dem sie auf ihrer Suche nach einem Ausweg auf allerlei fantastische Wesen trifft. Am Ende ihres Traumes nimmt sie an einem sehr seltsamen Turnier und einer noch seltsameren Gerichtsverhandlung teil, die sie beinahe den Kopf kostet.

    Die „Gaukler des Kardinals“ entführen alle Interessierten am 25.05. und 28.05. jeweils um 19:30 in der Aula in ihr eigens kreiertes Wunderland. Karten gibt es an der Abendkasse.

    Wir würden uns sehr freuen, viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Eltern, Freunde, Verwandte etc. begrüßen zu dürfen!!

    Zweites Erasmus+-Treffen in Adria

    2018 05 ErasmusJettyAuf internationalem Parkett präsentierten sechs Schülerinnen und Schüler des CAG, begleitet von Herrn Liebske und Herrn Eckhardt, die Arbeitsergebnisse des Projektes "Moving forward with key competences". Die Schüler des Jahrgangs 10 stellten den Entwurf zum Bau eines Steges vor. Im Rahmen des Kunst- und Matheunterrichts hatte die Klasse 10c unter Anleitung von Frau Schimscha und Herrn Hartmann künstlerische Entwürfe und mathematische Berechnungen angestellt.

    Für das Treffen hatten alle Partnerschulen aus den Ländern Italien, Türkei, Ungarn, Polen und Deutschland naturwissenschaftliche Experimente vorbereitet, die in Workshops vorgestellt und durchgeführt wurden. Auch ein Mathe-Wettbewerb in internationalen Gruppen stand auf dem Programm.

    Petra Bartels wird Studiendirektorin

    2018 05 BartelsMit Wirkung vom 13.05.2018 erhielt Petra Bartels ihre Beförderung zur Studiendirektorin. Sie koordiniert das Aufgabenfeld C, die Jahrgänge 9 und 10 sowie die Entwicklung und Betreuung schulischer Projekte. Außerdem ist Frau Bartels Ansprechpartnerin für den Arbeitsschutz und das Gesundheitsmanagement am Clemens-August-Gymnasium.

    Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert ihr ganz herzlich zur Beförderung und wünscht ihr weiterhin viel Freunde an den neuen Aufgaben.

    Praktikum am CAG – Besuch aus Frankreich!

    2018 05 OceaneDie Schulgemeinschaft des Clemens-August-Gymnasiums freut sich über den Aufenthalt einer französischen Studentin, die am CAG ein Auslandspraktikum im Rahmen ihres Studiums ablegt. Océane Dubourg kommt aus Caen und kennt die Schule bereits vom Austausch mit unserer langjährigen Partnerschule aus der nordfranzösischen Stadt. Hier stellt sie sich vor:

    Känguru-Wettbewerb 2018

    2018 05 KanguruwettbewerbAuch in diesem Jahr grübelten wieder Schülerinnen und Schüler vom Clemens-August-Gymnasium über den mathematischen Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs, der weltweit über sechs Millionen Teilnehmer verzeichnet. Genau 555 Teilnehmer traten am CAG an, von denen siebzehn als Preisträger für ihre guten Leistungen geehrt worden sind.

    Ein Glückwunsch geht an Jendrik Tapken (5a), Mohamed Zabet (6b), Michail Malcev (6e), Vivien Erke (6g), Oliwia Mieczkowska (6F), Jan-Bernd Suing (6e), Lea Ahrens (6b), Celine Klein (6g), Rike Osterkamp (6g), Evelyn Distel (6c), Sophie Moorkamp (7b), Julian Voet (7L), Miriam Konawaltschuk (7Fa), Jonas Tapken (8a), Tjorven Riecken (8a), Erik Thobe (9d) und Leonard Batt (9d).

    CAG-Schüler erneut erfolgreich in Göttingen

    2018 05 MathematikwettbewerbOlympia fand dieses Jahr nicht nur in Südkorea statt, sondern auch in Göttingen – und zwar die Mathematik-Olympiade. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler stellten sich dieser kniffligen Herausforderung in einer ersten Hausaufgabenrunde am CAG. Vierzehn von ihnen qualifizierten sich für die zweite Regionalrunde, in der eine Klausur gemeistert werden musste. Die Geschwister Btool Zabet (7c) und Mohamed Zabet (6b) schafften es sogar bis nach Göttingen in die Landesrunde, in der es galt, sich unter Niedersachsens besten Mathematikschülern zu behaupten. Beide holten jeweils einen guten 3. Preis. Das ist bereits das dritte Jahr in Folge, in dem CAG-Schüler eine Einladung nach Göttingen erhalten haben.

    Das CAG gratuliert den erfolgreichen Teilnehmern Noah Schaumlöffel (5a), Evelyn Eistrach (5d), Lara Jungmann (5d), Lea Stefan (5d), Finnley Wegner (5d), Lea Ahrens (6b), Mohamed Zabet (6b), Bettina Rensen (6F), Eva Rolfes (6F), Sophie Tapken (7a), Sophie Moorkamp (7b), Btool Zabet (7c), Jonas Tapken (8a) und Tjorven Riecken (8a)!

    Neue Titelbilder für 2018/19

    2018 05 TitelBJessica Kosuga, Klasse 7L , entwarf das Bild für die Begrüssungsmappe und Nik Palmer, Klasse 9Fa, das Titelbild für den Schulplaner.

    Diercke Erdkunde-Wettbewerb 2018

    2018 04 Wettbewerb EkAuch im Jahr 2018 wurde am CAG wieder der Diercke Erdkunde-Wettbewerb durchgeführt. Zunächst wurde in den Klassen 5, 7 und 9 jeweils der Klassensieger ermittelt. Unter den 14 Klassensiegern der Jahrgänge 7 und 9 wurde es dann spannend. Letztendlich konnte sich Waldemar Moskvitin aus der 7c gegen die Mitschüler durchsetzen und wurde Schulsieger! Er darf auf den Landessieg hoffen. Unter allen Schulsiegern wird der Sieger des Landes Niedersachsen ermittelt. Neben Waldemar wurden auch Lasse Kathmann als Sieger des Jahrgangs 5 und Leo Vormoor als Sieger des Jahrgangs 9 ausgezeichnet!

    Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger!

    Winteraktion „Türen schließen“ beendet

    2018 04 DoorIhr habt es bestimmt ebenfalls bemerkt... der Frühling bzw. der Sommer kommt.

    Wir haben daher die Aktion „Türen Schließen“ beendet und die Schilder von den Türen abgehängt. Falls es doch noch einmal schlechtes Wetter und draußen kalt sein sollte, dürft ihr sie natürlich trotzdem schließen

    Danke für alle die fleißig mitgemacht haben! Im Winterhalbjahr geht’s dann wieder los mit neuen Sprüchen!

    Eure Klima-AG

    Informationen zu Kohlenstoffdioxid und einer Mitmachaktion am Earth Day 2018

    Kohlenstoffdioxid ist ein farbloses Gas und als natürlicher Bestandteil der Luft ein wichtiger Bestandteil des Kohlenstoffkreislaufes der Erde. Es wird z.B. durch Verbrennung oder bei der Atmung freigesetzt und von Pflanzen aufgenommen und bei der Fotosynthese zu Wasser und Zucker umgewandelt.

    Kohlenstoffdioxid ist als Bestandteil der Luft ein Treibhausgas und somit mit verantwortlich für den Treibhauseffekt. Dadurch, dass durch den Menschen viel Kohlenstoffdioxid freigesetzt wird, z.B. durch Verbrennungen in Fabriken und Kraftwerken und beim Auto fahren, erhöht sich der Anteil vom Kohlenstoffdioxid in der Luft und verstärkt somit den Treibhauseffekt. Um klimafreundlich zu sein und Umweltschule zu werden wollen wir am CAG möglichst viel Kohlenstoffdioxid einsparen. Den ersten Schritt habt ihr schon mit euren Klassenpflanzen gemacht, denn sie können den CO2-Anteil in eurem Klassenraum filtern und damit für ein besseres Raumklima und somit bessere Konzentration sorgen. Nun wollen wir aber noch einen Schritt weiter gehen und euch zur weiteren Einsparung animieren:

    Am 22.04.2018 findet der internationale Earth Day statt. Dieses Jahr steht er unter dem Motto: Nachhaltige Mobilität hat Zukunft - Tempo für die lebenswerte Verkehrswende.

    https://www.earthday.de/

    Besuch in der Normandie

    2018 04 Caen24 Schülerinnen und Schüler des Clemens-August-Gymnasiums aus den Klassen 9c, 9Fa und 9Fb besuchten vom 5. – 12. April 2018 ihre Partnerschule, das Lycée Allende, in Hérouville/St. Clair in Frankreich. In Begleitung von Herrn Humphreys und Frau Tapken verbrachten sie spannende Tage in der Normandie und lernten dabei das französische Familienleben sowie den Schulalltag kennen, entdeckten eine landschaftlich reizvolle Region, aber auch die schmerzlichen Spuren der deutsch-französischen Vergangenheit, z.B. beim Besuch der Soldatenfriedhöfe und des Museums „Mémorial“ in Caen. Höhepunkt des Aufenthaltes war bei strahlendem Sonnenschein und frischen Wassertemperaturen die Wattwanderung zur berühmten Felseninsel, dem Mont St.Michel.

    CAG Mädels triumphieren beim Kreisentscheid!

    2018 04 fussballFür die Spielerinnen der Jahrgänge 2002 bis 2004 geht es am 30.05.2018 nach Oldenburg zum Bezirksentscheid, bei dem sie sich für den Landesentscheid in Barsinghausen qualifizieren können. Nach einem klaren 3:0 Auftaktsieg musste die Mannschaft eine 0:1 Niederlage gegen die starken Rivalen aus Damme in Kauf nehmen. Das Turnier war jedoch noch nicht gelaufen, denn durch eine geschlossene Teamleistung setzten sich die Mädels mit einem 5:0 Sieg gegen die Ludgerusschule aus Vechta durch, sodass sie als Gruppenzweiter im Halbfinale standen. Die Gegner aus Bösel mussten sich mit einem 0:2 geschlagen geben.

    „Hoera, ze zijn er weer!“

    2018 04 HollandNach einer dreijährigen Pause sind sie endlich wieder bei uns auf Besuch, die Schüler und Lehrer vom niederländischen Agnieten College (Lokatie Meander) aus Zwolle. Der diesjährige Austausch steht unter dem Motto „Neighbours and Friends“ und wird im Rahmen des INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und von den Provinzen Drenthe, Fryslan und Groningen sowie vom Land Niedersachsen kofinanziert. Am Austausch beteiligt sind die 24 Schüler der Klasse 8e sowie 28 niederländische Schüler, die in Zwolle ebenfalls die achte Klasse besuchen.

    Clemens-August-Gymnasium erinnert an den „Löwen von Münster“

    2018 03 Galen

    Vor 140 Jahren, am 16. März 1878, wurde der spätere Kardinal Clemens August Graf von Galen in Dinklage geboren. Dies hat die Steuergruppe gemeinsam mit der Schulleitungsrunde des CAG zum Anlass genommen, über ein Jahr verteilt verschiedene Aktionen durchzuführen, um das Andenken an den Namenspatron der Schule wachzuhalten und sein Wirken für die Schülerinnen und Schüler wieder gegenwärtig werden zu lassen. Zum Beispiel wird im neuen Schülerkalender eine Seite zu Clemens August zu finden sein, über die die Schülerinnen und Schüler mithilfe eines QR-Codes auf die Homepage des Gymnasiums weitergeleitet werden, wo sie weitere Informationen finden. Kurze Unterrichtsreihen für verschiedene Jahrgänge und Fächer zum Thema Clemens August wurden bereits erprobt und sollen bald den unterrichtenden Kollegen zur Verfügung gestellt werden. Nach den Osterferien darf sich die Schulgemeinschaft zudem auf ein spannendes Kunstprojekt freuen, in das die Statue im Eingangsbereich des Hauptgebäudes eingebunden werden soll.

    Französisches Jugendtheater „Théâtre Anima“ zu Gast im CAG

    2018 02 AnimaBereits zum dritten Mal hatten Schülerinnen und Schüler des CAG die Gelegenheit, das Théâtre Anima aus Berlin unter der Leitung von Frau Camus zu begrüßen. Dieses Mal erlebten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs eine deutsch-französische Aufführung des berühmten Werks „Notre Dame de Paris“ von Victor Hugo. Gespannt verfolgten sie die von Frau Camus phantasiereich mit Handpuppen in Szene gesetzte Geschichte um Quasimodo, den Glöckner von Notre Dame und seine tragische Liebe zur jungen Tänzerin Esmeralda, die ein Krimi, ein Drama und eine Tragödie zugleich ist. Mit einem abschließenden Quiz gelang es Frau Camus, die Zuschauer zu beteiligen, indem sie sie aufforderte, mitzudenken und Stellung zu beziehen zu diesem Meisterwerk der französischen Literatur um Liebe, Sehnsüchte und das Schicksal.

    Erasmus+-Woche in Cloppenburg

    2018 03 Workshop23 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Lehrkräfte aus Polen, Ungarn, Italien und der Türkei sind zur Zeit Gast am Clemens-August-Gymnasium.

    Die Jugendlichen sind bei ihren Gastgebern aus der 10a, 10b, 10d und der 10F untergebracht. Gemeinsam mit ihnen arbeiten sie diese Woche in Workshops im Rahmen des von der EU geförderten Erasmus+-Projektes „Moving forward with key competences“. Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen begrüßte gemeinsam mit Martin Liebske heute alle Beteiligten herzlich, hob die Bedeutung des Miteinanders von jungen Europäern in der Projektarbeit hervor und wünschte allen Teilnehmern eine erfolgreiche Woche. Danach ging es sofort in zwei von Frau Niemeyer und Herrn Hirschmann organisierte Kennenlernworkshops.

    „Native speaker“ unterstützen CAG-Schüler bei der Vorbereitung auf die Sprechprüfungen im Fach Englisch

    2018 03 NativeSpeakerMit Jana Radosavljevic (Neuseeland) und Janelle Flaws (USA) arbeiten seit Anfang des Halbjahres zwei Muttersprachlerinnen mit den Schülerinnen und Schülern (SuS) der Jahrgänge 6, 8 und 10 an der gezielten Vorbereitung auf die Mitte April anstehenden Sprechprüfungen. Beide spielen in der 2.Liga-Fußballmannschaft des BVC und erklärten auf Anfrage von Sport-und Englischlehrer B. Garmann direkt ihr Interesse, sich beim CAG zu engagieren. Neben den Konversationsübungen, in denen Jana und Janelle in enger Absprache mit den unterrichtenden Fachlehrerinnen und –lehrern jeweils parallel zum Unterricht in freien Räumen mit zwei bis drei SuS an der Anwendung der englischen Sprache in Monolog- wie Dialogform arbeiten, führen die beiden Fußballerinnen auch eine bilinguale Fußball AG für Mädchen durch. Hier werden insbesondere die sehr talentierten Spielerinnen, von denen das CAG einige hat, gefördert. Dass die AG in englischer Sprache abläuft, reizt die Teilnehmerinnen obendrein und sie haben bereits festgestellt, dass sie viele Ansagen der beiden Profis bereits bestens verstehen und auch umsetzen können.

    Mofa-AG verabschiedet sich

    2018 03 MofaWie komme ich morgens zur Schule, mittags nach Hause und nachmittags zum Sport oder zu den Freunden? Eine typische Alltagsfrage, mit der sich viele Jugendliche auseinandersetzen. Die Mobilität der jugendlichen Schülerinnen und Schüler wurde unter der Leitung von Frau Bartels von 2012 – 2018 im Rahmen der Mofa-AG verstärkt in den Blick genommen. In der Theorie wurden das Verhalten im Straßenverkehr (u.a. Verkehrsregeln, umweltbewusstes Handeln, Ablenkung durch Handys und Sicherheit im Straßenverkehr ohne Alkohol und Drogen) multimedial gelehrt und mit Praxisübungen auf dem Schulhof verzahnt.

    MusiCats des CAG führen Kindermusical auf

    2018 03 MusicatsDie MusiCats, Musical-AG des Clemens-August-Gymnasiums der Jahrgänge 5 bis 7, haben ein neues Kindermusical einstudiert, das sie in der nächsten Woche, am 6. März 2018 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren wollen.

    Zusammen mit dem Schulorchester OrCagy singen und spielen sie eine Geschichte um Celebrity-Sternchen Coco, die neueste Entdeckung am Casting-Himmel, die ein Konzert in der Stadt angekündigt hat.

    Dr. Eckhard Stephan verbeamtet

    2018 03 StephanAm 02.03.2018 erhielt Dr. Eckhard Stephan nach Ablauf der Probezeit seine Urkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit. Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen gratulierte ihm im Namen der Schulgemeinschaft und wünschte ihm weiterhin viel Freude an der Arbeit.

    Ein Team der Lego-Mindstorms-AG qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft im RoboCup

    2018 02 LegoVom 21. bis 23. Februar 2018 fand am Gymnasium Bad Zwischenahn ein Qualifikationsturnier für die RoboCup Junior Meisterschaften statt. Die Lego-Mindstorms AG des CAG unter der Leitung von Jens Hartmann und Ursele Meyborg trat dort mit 10 Schülern (5 Teams) gegen 28 weitere Teams im Bereich Rescue Line Entry an. In dieser Kategorie geht es darum, dass der selbst gebaute und selbst programmierte Roboter möglichst erfolgreich einen vorgegebenen Parcours bewältigt. Das Team von Tjorven Riecken und Tom Menke (sowie Erik Lehmann, der beim Turnier verhindert war) glänzte mit meist sehr guten Leistungen und hat sich mit dem Platz 6 in der Gesamtwertung für das Finale Ende April in Magdeburg qualifiziert. Mit einem beachtlichen 8. Platz in der Gesamtwertung verfehlte das Team von Bennet Witte und Nils-Thorben Wagner die Qualifikation nur knapp.

    Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Förderverein des CAG für die alljährliche finanzielle Beteiligung an den Kosten für die Teilnahme am Wettbewerb!

    Klima-AG nimmt am KlimaDate Klimascreening in Cloppenburg teil

    2018 02 Klima1Im Rahmen der Veranstaltung KlimaDates der Stadt Cloppenburg fand am 12.01.2018 eine Filmvorführung mit Bezug zum Klimawandel statt. Bei dem moderierten Filmabend, der in der Roten Schule stattfand, bot sich den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mehr über den Klimawandel und die Möglichkeiten des Klimaschutzes zu erfahren. Im Anschluss an den Film wurde das Angebot des Austauschs wahrgenommen.

    Die Tänzerin

    Fotos von Karoline Neumann

    Tolles Ergebnis bei der PhysikOlympiade 2017/18

    2018 02 DimitriDie internationale PhysikOlympiade ist ein Wettbewerb, der aus vier Runden besteht. In der ersten und zweiten Runde lösen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Hausaufgaben zu Hause, in der dritten und vierten Runde werden schriftliche Klausuren ohne Formelsammlungen am Deutschen Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen (DLR) geschrieben. Diese Klausuren werden von einem Team aus Wissenschaftlern, der Wettbewerbsleitung und ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erstellt und sind somit ausgesprochen knifflig und anspruchsvoll. Die besten 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren nach Portugal, um sich international zu messen.

    Orchesterworkshop 2018 in Ahlhorn

    2018 01 AhlhornAm Montagmorgen, dem 22.01.2018, sind wir mit dem Bus zu den Ahlhorner Fischteichen gefahren, wo unsere Workshoplocation, das Blockhaus Ahlhorn, liegt. Dort angekommen haben wir gleich losgelegt. In der Holzkirche des Blockhauses, die uns als Probenraum diente, haben wir es geschafft, in vier Tagen zwölf Orchesterstücke einzuüben, abends immer auch mit der AG "OrCAGy", die zeitgleich mit uns und den "MusiCats" ihren Workshop durchgeführt hat. Nach den zahlreichen Proben haben wir an jedem Abend verschiedene Spiele in der Graf-Luckner-Stube, unserem Partyraum, gespielt.

    Personelle Veränderungen zum 2. Halbjahr 2017/18

    Die Schulleiterin gratuliert Christine Rösener, geborene Voet, herzlich zur Hochzeit. Ihr neues Kürzel lautet Rs.

    Die neuen Kolleginnen und Kollegen werden am Montag, 05.02.18, ihren Dienst aufnehmen. Ihre Fächer und Kürzel lauten wie folgt:

    • Annabell Klatte: Ma/Mu (Kürzel Kl)
    • Mareke Müller: En/PoWi (Kürzel Ml)
    • Simon Sogorski: Ma/Ge (Kürzel So)
    • Jana Koch: Frz/WuN (Kürzel Ko)

    Neue Referendarinnen:

    • Thea Buchholz: De/Ku (Kürzel Bz)
    • Sarah Coroneo: Che/Sp (Kürzel Co)

    Informatikkurs besucht Informationstag "Smart – dank Informatik" der Uni Oldenburg

    2018 01 InformatikAm Freitag, den 26. Januar 2018, besuchten die 18 Schüler/innen des Informatikkurses (Klasse 11) mit Frau Meyborg die Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg, um am Informationstag des Fachbereichs Informatik teilzunehmen. Dort präsentieren verschiedene Informatik-Abteilungen in Kurzvorträgen und mit Exponaten ihre Forschungsbereiche. Unter anderem wurde das erfolgreiche Forschungsprojekt HyperPodX vorgestellt, bei dem die Studierenden jedes Jahr eine Transportkapsel entwerfen und bauen, die an dem Wettbewerb "Hyperloop Pod Competition" der US-Firma SpaceX teilnimmt.

    Außerdem bestand die Möglichkeit, sich zu den verschiedenen Studienmöglichkeiten zu informieren und an Uniführungen teilzunehmen.

    Björn Lehrfeld zum Studiendirektor ernannt

    2018 01 LfBjörn Lehrfeld erhielt am 30. Januar 2018 seine Beförderungsurkunde zum Studiendirektor.

    Er erstellt den Stundenplan, ist zuständig für Haushaltsfragen und Inventar. Darüber hinaus koordiniert er die Jahrgangsstufe 7.

    Abschied und Neubeginn zum Halbjahreswechsel am Clemens-August-Gymnasium

    2018 01 RmAm Ende des ersten Halbjahres hieß es für die Schulgemeinschaft des Clemens-August-Gymnasiums, zunächst Abschied zu nehmen und Danke zu sagen für die geleistete Arbeit. Drei Vertretungslehrkräfte übernahmen den Unterricht der Kolleginnen, die in den Mutterschutz gegangen waren, zum Ende des Halbjahres lief ihr Vertrag allerdings aus. Auch eine Referendarin tritt nach dem Bestehen des Examens eine Stelle an einer anderen Schule an.

    Die größte Lücke wird jedoch Studienrätin Bärbel Reinkemeier hinterlassen. Mit ihr verlässt eine Kollegin das Clemens-August-Gymnasium, die seit August 1982 an dieser Schule tätig war und somit fast 36 Jahre als Lehrerin gewirkt hat.

    Schulsanitäter richten SSD-Kreiswettbewerb aus

    2018 01 SSD2Eifrig und ideenreich planten die Schulsanitäter des CAG den 9. Kreiswettbewerb. In der TVC-Halle galt es am 25. Januar 2018 für 12 Teams aus acht Schulen, einen Parcours mit sechs Erste-Hilfe- und sechs FUN-Stationen möglichst gut zu bewältigen. Jeweils acht Minuten hatten die Schüler pro Station Zeit. Die Schiedsrichter des DRK und der Johanniter-Unfall-Hilfe bewerteten die Vorgehensweise der Gruppen.

    Workshop der MusiCats und des Orchesters OrCagy im Blockhaus Ahlhorn 2018

    2018 01 MusicatsZur Vorbereitung ihres neuen Stücks "Coco Superstar" ist die Musical-AG der Unterstufe unter der Leitung der Kollegen Katrin Thobe und Martin Hirschmann vom 22.-25.1.2018 zu einem Workshop ins Blockhaus Ahlhorn gefahren. In intensiven Proben wurde hierbei für die Aufführungen geprobt, die am 6. und 9. März 2018 jeweils um 19 Uhr in der Aula des CAG geplant sind. Mit dabei war auch in diesem Jahr das Orchester OrCagy, das die Songs des Stücks mit ihrer Leiterin Ulrike Fenski einstudierte und die Aufführungen musikalisch begleiten wird.

    Eindringliche Mahnung zu verantwortungsbewusstem Autofahren

    2018 01 AutoFahrstunden nehmen, schließlich die Freude darüber, die Führerscheinprüfung bestanden zu haben und endlich selbst fahren zu dürfen: Für viele Schülerinnen und Schüler hat das Autofahren einen besonderen Stellenwert. Autofahren macht Freude. Es kann aber auch gefährlich sein. Diese Gefahren zu verdeutlichen und die schlimmen Folgen von Unfällen sehr drastisch vor Augen zu führen, ist das Ziel des Projektes „Mit Unfallopfer und Notärztin an die Front“ der Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta. Achim Wach, Verkehrssicherheits-Berater bei der Polizei, sowie Michaela Meyer, deren Leben durch einen Verkehrsunfall und die dabei erlittenen schwersten Verletzungen drastisch verändert wurde, sprachen mit Schülerinnen und Schülern des elften Jahrgangs.

    Impressionen vom Tag der offenen Tür 2018

    2018 02 offeneTuerAm 10. Februar 2018 fand ein Tag der offenen Tür statt, bei dem alle Eltern mit Ihren Kindern herzlich eingeladen waren, sich über das Clemens-August-Gymnasium zu informieren und einen Eindruck von der Schule zu gewinnen. An diesem Tag präsenierten sich die Streitschlichter, Präfekten und der seit kurzem eingerichtete Sanitätsdienst mit Aktionen und Informationen. Selbstverständlich informierten auch die übrigen Fachschaften der Schule über modernen und zeitgemäßen Unterricht am Clemens-August-Gymnasium.

    Ein besonderes Angebot ging an die Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 4 der Grundschulen: Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr fand im Rahmen des Tags der offenen Tür auch die Informationsveranstaltung zur Wahl der zweiten Fremdsprache oder zum Musikangebot statt.

    Klassenfotos für das Jahrbuch 2017/18

    Klassenfotos2Herr Dr. Jäger und Herr Eckhardt erstellten am 16./17. Januar mit Unterstützung einiger Schüler und Schülerinnen der Foto-AG die Klassenfotos für das Jahrbuch 2017/18. Die Aufnahmen wurden auch umgehend ausgewertet und sortiert.

    Parallel zu den Aufnahmen arbeiteten Schülerinnen und Schüler der Foto-AG an einem eigenem Porträt-Projekt. Dabei soll eine Vielzahl einzelner Porträts durch Überlagerung zu einem "Gesicht des CAG" zusammengefügt werden. Zu diesem Zweck wurden mehrere hundert Bilder erstellt, die es in den nächsten Wochen zu verarbeiten gilt.

    Projekttag Lernförderung am 10. Januar 2018

    2018 01 Fernfoerder

    Am 10 Januar 2018 fand der diesjährige Projekttag Lernförderung statt, an dem vor allem die neuen Hausaufgabenbetreuer/innen bzw. Nachhilfegeber/innen zum Zweck der Qualitätssicherung einen ganzen Vormittag lang intensiv geschult wurden.

    Zunächst standen rechtliche Fragen der Aufsichtspflicht, organisatorische Aspekte und Disziplinprobleme im Mittelpunkt. Anhand konkreter Unterrichtssituationen wurden Fragen erörtert, ein Handlungsplan wurde erarbeitet und die Teilnehmer/innen entwickelten eigene Lösungsstrategien.

    Speedway-Weltmeister am CAG

    2018 01 WyantDas CAG gratuliert Jonny Wynant nachträglich ganz herzlich zum Gewinn des Speedway-Weltmeistertitels auf der Langbahn der 125-ccm-Klasse. Die Weltmeisterschaft fand im September in Frankreich statt, dort nahm Jonny nach dem Sieg den Pokal in Empfang.

    Exkursion zum Stahlwerk in Bremen

    2017 12 EK1aAm 14. Dezember fand für den Erdkundekurs der 11. Klasse von Frau Niehaus eine Exkursion zum Stahlwerk AcelorMittal in Bremen statt.

    An diesem Beispiel wurde das im Unterricht erarbeitete Thema „Strukturwandel“ vorgestellt. Geleitet von einer Mitarbeiterin, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, erfuhren wir zunächst Allgemeines über die Firma Acelor an sich und deren Aufgaben und Ziele.

    Youtube-Kanal des CAG

    2017 12 YoutubeCSeit Beginn des Schuljahres 2017/18 betreibt die Video- und Radio-AG unter dem Namen "CAG Channel"einen eigenen Youtube-Kanal. Dort können Beiträge der beiden AGs abgerufen werden. Die ersten Beiträge der Radio-AG sind ein Podcasts über die Bundeswehr von Patrick Lehmkuhl und eine Umsetzung des Märchens Sterntaler von Frederike Braun.

    Mit freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Lieblova konnten Aufzeichnungen ihres Gespräches mit Schülerinnen und Schülern des CAG über ihre Erfahrungen im Holocaust auf diesem Kanal veröffentlicht werden.

    Klasse 8c führt „Rudolph, the red-nosed reindeer“ auf

    2017 12 Rudolf1Die von Robert L. May im Jahre 1939 verfasste Geschichte um Rudolf, dem Rentier mit der leuchtend roten Nase, der ob seines ungewöhnlichen Aussehens lange von seinen Artgenossen verschmäht und letztlich im Nebel des Heiligen Abends als sicherer Anführer von Santa Claus‘ Schlitten gefeiert wird, wurde von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8c unter Anleitung ihres Englischlehrers B. Garmann in der Aula des CAGs in englischer Sprache aufgeführt. Den Englischunterricht begleitend studierte die gesamte Klasse zunächst den Inhalt des Textes, um dann – angelehnt an die Interessen und Talente der Einzelnen – die Aufgaben zu verteilen. Dabei waren neben den 15 auf der Bühne zu besetzenden Rollen vom storyteller über die Elfen und Rentiere bis zu Santa Claus Tätigkeiten wie Souffleur, Musik, Licht, Ton, Deko, Maske, Kleidung auszuführen, so dass alle Schüler aktiv in die Aufführung der ungebrochen populären Weihnachtsgeschichte involviert waren.

    Abitur-Kleidung - Abi 2018

    2017 12 AbikleidungDer Jahrgang 12 des Clemens-August-Gymnasiums bekam seine Abitur-Kleidung. Nach dem Motto „Abivengers - Mit dem Abi in den Händen werden Helden zu Legenden“ streben die 130 Schülerinnen und Schüler nach ihrem legendären Status. Wer kennt sie nicht, die Avengers um Captain America, Thor oder Ironman. Personen, die die Welt retten wollen, ähnlich wie wir… Die Pullover und T-Shirts wurden von der Schuldruckerei (www.schuldruckerei.com) hergestellt. Sie sind ausgezeichnet durch eine hervorragende Qualität, ein super Design und einen hochwertigen Druck sowie die Sicherheit, dass alles fair gehandelt wurde. All dies macht unsere Abikleidung einzigartig und wir können sie allen folgenden Jahrgängen weiterempfehlen. Hoffentlich habt ihr genauso viel Spaß mit eurer Abikleidung wie wir.

    Besuch aus der Normandie

    2017 12 FrankreichAm 7. Dezember 2017 konnten 25 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9Fa, 9Fb und 9Fc ihre Austauschpartner vom Lycée Salvador Allende in Hérouville/St. Clair (Caen) in Empfang nehmen. Eine Woche lang hatten die CAG-Schüler und die französischen Partner aus der Normandie Gelegenheit, sich näher kennenzulernen. Die jungen Franzosen wurden im Rathaus empfangen, nahmen am Unterricht teil, kochten „wie damals“ im Museumsdorf und erkundeten nach einem Besuch im Speicherstadtmuseum und der Plaza der Elbphilharmonie gemeinsam mit den deutschen Partnern Hamburg. Am letzten Abend wurde noch einmal ausgelassen Abschied gefeiert, bevor sich die französischen Gäste am 14. Dezember 2017 wieder auf den Heimweg machten. Deutsche wie Franzosen trösteten sich am Ende der Woche mit dem Gedanken, dass der Gegenbesuch in Hérouville im April nächsten Jahres noch bevorsteht.

    Handballerinnen WKII vom CAG sind Kreismeister

    2017 12 HandballM

    Die erste Hürde ist genommen, die Handballerinnen WKII vom CAG sind Kreismeister und nehmen somit an der Bezirksmeisterschaft 2017/18 teil. Nach zwei spannenden Spielen gegen das Gymnasiums Steinfeld (15 : 6) und gegen das Gymnasium Lohne (12 :11) gingen wir als Sieger aus der Halle.

    Spielerinnen: von links hinten Maybrit Vagelpohl, Sophie Weyers, Johanna Beckermann, Christin Hülskamp, Hannah Weyers, Franziska Mensing, Fr. Nietfeld.
    Vorne von links: Maylin Aumann, Lea-Marie Potempa, Letizia Otten, Vanessa Lampe, Delia Kremberg.

    Vorlesewettbewerb des Jahrgangs 6 am CAG

    20171214 VorleseWBeim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs 2017/18, der alljährlich bundesweit vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert wird, war die Auswahl der selbst gewählten Bücher bunt gemischt und die Lesebegeisterung groß. Die Klassensiegerinnen des Jahrgangs 6 traten gegeneinander an und stellten sich einer Jury aus den Deutschlehrerinnen des Jahrgangs.

    Zunächst lasen die Schülerinnen drei Minuten aus einem selbst gewählten und vorbereiteten Text vor. Die Jury achtete dabei besonders auf die Lesetechnik und die Interpretation. Erst in der zweiten Runde konnte die Jury mit dem zweiminütigen Vorlesen eines unbekannten Textes endgültig die Schulsiegerin ermitteln. Pia Janosch aus der Klasse 6g setzte sich in einer knappen Entscheidung als Siegerin durch und wird nun im Frühjahr am Regionalentscheid teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

    Kuchenverkauf für Wakkerstrom

    Am 14. Dezember 2017 verkauften die Schülerinnen und Schüler Klasse 9Fa unter Leitung von Herrn Eckhardt selbstgebackene Kuchen und Muffins, um den Erlös für das Wakkerstrom-Projekt zu spenden. Der Verkauf erbrachte Einnahmen von 140 Euro.

    41 DELF-Diplome überreicht

    2017 12 DELF41 Schülerinnen und Schüler erhielten heute, am 7. Dezember 2017, ihre französischen Sprachdiplome (DELF)! Sie hatten im Sommer an dem von der Volkshochschule organisierten Examen teilgenommen und sich in den vier Kompetenzbereichen Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und Sprechen von Muttersprachlern prüfen lassen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-10 konnten das international anerkannte Sprachdiplom auf den Niveaustufen A1, A2 und B1 des "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens" ablegen. Lehrerin Armelle Lück hatte in einer AG viele der Schülerinnen und Schüler auf die Prüfung vorbereitet, die ihren festen Platz im Schulleben des CAG gefunden hat und auch vom Förderverein unterstützt wird.

    Fotoausstellung „Catching Moments“

    Im Jahre 2016 hatten Jens Scholz und Dr. Helmut Jäger die Idee ein gemeinsames Projekt von Rockids und Foto-AG zu entwickeln. Die Foto-AG wollte die Rockids ein Jahr fotografisch begleiten, um dann zum Konzert 2017 eine Fotoausstellung zu präsentieren. In der folgenden Zeit begleitete die Foto-AG die Rockids bei Proben, Vorbereitungen und zum alljährlichen Treffen nach Endel.

    2017 12 Rockids Foto

    Eröffnung der Ausstellung „Die Kinder von Auschwitz“

    2017 11 Meyer1Bis heute habe er keinen Begriff dafür, dass unsere Vorfahren dazu fähig gewesen seien, Babys und Kinder in ein solches Lager einzusperren, man möchte vor Scham „im Boden versinken“- so äußerte sich Alwin Meyer zu Beginn des Vortrages anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Kinder von Auschwitz“ am CAG. Trotz dieser Sprachlosigkeit gelang es dem Journalisten, Autor und Filmemacher in außerordentlicher Weise, den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe zehn bis zwölf in der voll besetzten Aula des Clemens-August-Gymnasiums am Montag, 27.11.2017 eine konkrete Vorstellung davon zu geben, was Auschwitz für Minderjährige bedeutete.

    Chorklasse 6 nimmt am regionalen Chorklassentreffen teil

    2017 10 ChorklaDie Chorklasse 6 hat Mitte Oktober am regionalen Chorklassentreffen in der Katholischen Akademie Stapelfeld teilgenommen. Insgesamt präsentierten sich dort 12 Klassen aus dem Umkreis Cloppenburg und Vechta in drei Konzerten einem zahlreich erschienenen Publikum.

    Als einzige Chorklasse aus dem Sekundarstufenbereich sangen wir zwei Lieder - eines aus einem Musical und einen Popsong. Auch wurden drei Kanons mit allen Schülern des Konzertes gesungen.

    So hatten unsere Schüler die Gelegenheit, sich auf einer großen Bühne zu präsentieren und die Grundschüler konnten schon einmal in die Chorklasse der Sekundarstufe hineinschnuppern. Vielleicht haben sie ja Lust, im nächsten Jahr bei uns zu singen…

    Ausstellung „Die Kinder von Auschwitz“

    2017 11 Meyer2Die in der Katholischen Akademie Stapelfeld gezeigte Ausstellung des Cloppenburger Autors und Filmemachers Alwin Meyer wird in Teilen vom 27.11. bis zum 15.12.2017 am Clemens-August Gymnasium zu sehen sein.

    Vom 27. bis 29.11. befindet sich die Ausstellung in der Voraula, danach in der Mensa.

    Leuchter an das CAG übergeben

    2017 11 LeuchterAm 9. November 2017 übernahmen Schüler den Leuchter der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Oldenburger Münsterland.

    Nach einer beeindruckenden Gedenkfeier, in der das Gymnasium ULF der jüdischen Familien Cloppenburgs - insbesondere der Familie Simon - gedachte, wurde den Schülern des CAG ein Leuchter überreicht. Dieser wurde von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit gestiftet, um in den Schulen das Andenken an die jüdischen Mitbürger Cloppenburgs wach zu halten, die in der nationalsozialistischen Zeit verfolgt wurden. Im nächsten November werden Schüler des CAG eine Gedenkveranstaltung initiieren.

    Video-AG veröffentlicht Gespräch mit einer Zeitzeugin

    2017 11 LieblovaVAm 18. September hatten zwei Geschichtskurse des Jahrgangs 11 sowie eine 10. Klasse die Möglichkeit, der Zeitzeugin Frau Dagmar Lieblová aus Prag zuzuhören und ihr Fragen zu stellen. Frau Lieblová (Jahrgang 1929), die mit ihrer Familie in Kutna Hora, einer Kleinstadt in der Nähe von Prag aufwuchs, wurde, wie der Rest ihrer jüdischen Verwandtschaft, im Sommer 1942 in das KZ Theresienstadt (heute Tschechien) gebracht, von wo aus sie im Dezember 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz (Polen) deportiert wurde.

    Schüler der Video-AG haben den Vortrag von aufgezeichnet und mit freundlicher Genehmigung von Frau Lieblová auf YouTube veröffentlicht.

    Schüler säubern „Stolpersteine“

    2017 11 StolpersteineAm 09. November, dem Gedenktag an die Reichspogromnacht 1938, säuberte und polierte der Geschichtskurs auf grundlegendem Niveau unter Leitung von Frau Rießelmann die „Stolpersteine“ im Garreler Weg 12.

    Die kleinen Gedenktafeln aus Messing, die vor dem ehemaligen Wohnhaus der jüdischen Familie Julius Frank im Bürgersteig eingelassen sind, erinnern an das Schicksal der Familie, die sich 1938 aufgrund der nationalsozialistischen Terrorherrschaft gezwungen sah, ihr Haus zu verkaufen und ihre Heimat zu verlassen. Über Kuba gelangte sie schließlich in die USA.

    Bunt wie das Schulleben selbst – Das Jahrbuch des Schuljahrs 2016/2017

    2017 11 Jahrbuch„Bunt“ ist nicht das Erste, woran man bei Schule denkt. Es kommen einem vielleicht eher Gedanken an graue Schultage mit Klassenarbeiten, Klausuren und strengen Lehrern. Dass es in einer Schule auch anders zugehen kann, beweist wieder einmal das diesjährige Jahrbuch des Clemens-August-Gymnasium, das soeben erschienen ist. In vielen abwechslungsreichen Artikeln wird über die Highlights des Schullebens im vergangenen Schuljahr berichtet, wie die Theateraufführungen, die Fahrten und Exkursionen oder den Tag der offenen Tür. Aber auch in kleinere, fast alltägliche Begebenheiten, die am Rande des Unterrichts stattfinden, gewährt das Jahrbuch Einblicke, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die diesjährige Ausgabe kommt mit so vielen farbigen Bildern daher wie noch nie: Auf insgesamt 207 Fotos kann man zuschauen, wie bunt und vielfältig es am CAG zugeht. Die bewährten Klassenfotos sind natürlich auch wieder dabei.

    Beförderung von Maria Ettl und Ulrike Niemeyer

    2017 11 Bef Nm EtAm 03.11.2017 wurden Maria Ettl und Ulrike Niemeyer zu Oberstudienrätinnen befördert. Mit Beginn der Dienstpostenübertragung am 05.05. leitet Maria Ettl die Fachschaft Latein und kümmert sich um die sprachlichen Wettbewerbe. Ulrike Niemeyer ist Fachobfrau der Fachschaft Darstellendes Spiel und organisiert die Sprechprüfungen. Nach erfolgreich bestandener Probezeit überreichte Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen beiden die Urkunde und gratulierte ihnen im Namen der Schulgemeinschaft ganz herzlich zur Beförderung.

    Bastelaktion der Präfekten – ein voller Erfolg

    Klassenräume der Fünftklässler werden zu Herbst- und Unterwasserlandschaften

    2017 11 PraefDekoVor den Herbstferien gestalteten wir, als Paten der neuen fünften Klassen, eine Bastelstunde. Die Klassenräume wurden dabei zu verschiedenen Themen mit selbstgebastelter Fensterdeko geschmückt.

    Im Rahmen des wöchentlichen Präfektenunterrichts bereiteten wir die Aktion vor, indem beispielsweise Vorlagen für die Schülerinnen und Schüler angefertigt wurden. Zudem fanden Absprachen mit den Klassenlehrerinnen und -lehrern bezüglich der Terminierungen statt. In der Bastelstunde selbst fertigte jedes Kind unter unserer Anleitung selbstständig Fensterdeko an. Ziel dieser Aktion waren die Stärkung der Klassengemeinschaft und die Aufrechterhaltung des Kontaktes zwischen uns und den Fünftklässlern, bevor im Dezember unsere jährliche Weihnachtsaktion für die „Kleinen“ beginnt.

    Insgesamt bereitete dieser „kreative Exkurs“ im anstrengenden Schulalltag beiden Seiten großen Spaß und bot eine gute Möglichkeit, sich besser kennenzulernen.

    25-jähriges Dienstjubiläum unserer Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen

    2017 11 OJ"Mit umfassender Umsicht“ leite sie die Schule und auch deshalb habe er „großen Respekt vor ihrer Leistung". Das betonte Christoph Schüring, Dezernent der niedersächsischen Landesschulbehörde in Osnabrück, am Mittwoch im Rahmen der Überreichung der Dankesurkunde zum 25-jährigen Dienstjubiläum von Oberstudiendirektorin Annette Ovelgönne-Jansen, Schulleiterin des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg.

    Wiedersehen mit Freunden: Austausch mit unserem polnischen Partner-Gymnasium in Bytom

    2017 10 Bytom18 Stunden Fahrt mit Zug und Bus quer durch Europa: Für neun Schülerinnen und einen Schüler aus dem 11. Jahrgang des CAG begann der Besuch in Bytom (Oberschlesien) mit einigen Reisestrapazen und wenig Schlaf. Umso schöner waren dann die gut 5 Tage in Polen: Von den Gastfamilien wurden die Cloppenburger mehr als herzlich aufgenommen. Die Offenheit und Herzlichkeit der Gastgeber ließen den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Zudem hatten die beiden polnischen Lehrerinnen ein äußerst abwechslungsreiches Programm zusammengestellt:

    Lesenacht in der Schulbibliothek – Zwischen Bücherlesung und Pyjamaparty

    2017 10 LesenachtVierundzwanzig Schülerinnen und Schüler lauschten am Freitag, dem 27. Oktober, ausgewählten Geschichten. In Decken und Kissen eingekuschelt kam fast das Gefühl einer Pyjamaparty in der stimmungsvoll geschmückten Bibliothek auf. Bis abends um zweiundzwanzig Uhr ließen sich unsere Schüler von ihren Vorleserinnen Frau Haverkamp, Frau Meyer und Frau Lammers-Koers sowie der Referendarin Frau Deja in fremde und fantastische Welten entführen, gingen mit den „Drei Fragezeichen“ auf Verbrecherjagd, eroberten mit „Harry Potter“ die Zaubererwelt und ließen im Roman „Tintenherz“ literarische Figuren lebendig werden.

    An einem kleinen Buffet gab es zudem die Möglichkeit, zwischen den Lesungen ein bisschen zu entspannen und die Nerven zu beruhigen.

    Schulelternvertretung 2017/18

    2017 10 Elternbeirat

     

    Herr Romey         Herr Deeken

    (Stellvertreter)                              (1. Vorsitzender)

    Schüler produzieren eine Show

    2017 10 Filmstudio Schüler der Video-AG planen die Produktion einer eigenen Show und haben einen Trailer produziert.

    Interview der Radio-AG mit Frau Dr. Lieblova

    Am 18. September hatten zwei Geschichtskurse des Jahrgangs 11 sowie eine 10. Klasse die Möglichkeit, der Zeitzeugin Frau Dagmar Lieblová aus Prag zuzuhören und ihr Fragen zu stellen. Frau Lieblová (Jahrgang 1929), die mit ihrer Familie in Kutna Hora, einer Kleinstadt in der Nähe von Prag aufwuchs, wurde, wie der Rest ihrer jüdischen Verwandtschaft, im Sommer 1942 in das KZ Theresienstadt (heute Tschechien) gebracht, von wo aus sie im Dezember 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz (Polen) deportiert wurde.

    Im Anschluss an den Vortrag führten Schüler der Radio-AG ein Interview mit Frau Lieblova.

    Regionales Chorklassentreffen in Stapelfeld

    2017 10 ChorklassenDie Chorklasse des Jahrgangs 6 nimmt am Samstag, den 21.10.17 am Chorklassentreffen in der Heimvolkshochschule Stapelfeld teil. Dort finden insgesamt drei Konzerte mit den Chorklassen verschiedener Grundschulen aus dem Raum Cloppenburg/Vechta statt.

    Unsere Chorklasse ist im Konzert von 11 bis 12 Uhr zu hören. Der Eintritt ist frei. Über ein zahlreiches Publikum freuen wir uns!

     

    Italienische Gäste am CAG

    2017 09 BergamoZwölf Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 bekamen in diesem Jahr wieder die Chance einen Gast aus Bergamo, Italien, aufzunehmen. Am 17. September wurden die italienischen Gäste von ihren Austauschpartnern in Empfang genommen und verbrachten den Sonntag mit den Gastfamilien. Die italienischen Schüler hatten am Montagmorgen die Gelegenheit am Unterricht teilzunehmen und besichtigten danach das CAG.

    Der Nachmittag stand den Schülern frei zur Verfügung. Einige fuhren in den ,,Escape Room“ nach Oldenburg, andere verabredeten sich zum Essen. Da hatte man die Gelegenheit sich besser kennen zu lernen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler den am Mittwoch geplanten Trip nach Hamburg vorbereitet hatten, haben die italienischen Gäste einen Rundgang im Museumsdorf gemacht. Zum Mittagessen hat man sich wieder getroffen und gemeinsam gegrillt, um danach gestärkt ins Bowlingcenter in Cloppenburg zugehen.

    Mit dem Zug ging es Mittwoch dann nach Hamburg. Dort wurden einige Sehenswürdigkeiten besichtigt. Der ,,Michel“, die Elbphilharmonie und eine Hafenrundfahrt sind nur drei der vielen Orte die besichtigt wurden. Die einzelnen Austauschpartner hatten zu jeder Attraktion einen Kurzvortrag vorbereitet, der dann auf italienisch und deutsch vorgetragen wurde. Nach einem langen Tag in der Hansestadt machte die Gruppe einen Stopp in Bremen, damit die Italiener die Stadtmusikanten bestaunen und anfassen konnten.

    Schülerinnen und Schüler spenden für Südafrika

    2017 09 WakkerstroomDas Clemens-August-Gymnasium überreichte dem Vorsitzenden des Freundeskreises Wakkerstrom e.V., Albert Schott, einen Scheck über 2.800 €. Dieser Betrag kam im Laufe des letzten Schuljahres durch Projekte der ‚Übersee-AG‘ wie die Durchführung einer Tombola oder einer Bottle-Flip-Challenge, durch eine großzügige Spende der Theater-AG der Mittelstufe sowie weitere Aktionen von Eltern, Schülern und Lehrern zusammen.

    Besuch der Forschungsstation "Leben im Wasser"

    Nach den Biologiekursen auf erhöhtem Niveau nahmen jetzt auch die Kurse auf grundlegendem Niveau an einem Besuch der Forschungsstation „Leben im Wasser“ im Dümmer Museum teil.

    So ging es also am 29.8. nach Lembruch zum Dümmer Museum. Nach einem orientierenden Einstieg lautete die Problemstellung: „Dümmersanierung – Warum muss ein See saniert werden?“ Die Arbeit erfolgte in drei Blöcken und in Gruppenarbeit: Bei der ökologischen Vor-Ort-Parameter-Probenentnahme wurden z.B. der pH-Wert, der Sauerstoffgehalt und das Vorkommen von Algen und „Blaualgen“ untersucht. Die Arbeit mit dem Lichtmikroskop zeigte die ganze Vielfalt der Organismen im See auf. Abschließend wurde in der gesamten Gruppe über die zahlreichen Nutzungsansprüche an das Gewässer diskutiert. Die Veranstaltung diente auch zur Vorbereitung auf das Abitur, denn die speziellen fachbezogenen Hinweise zur Abiturprüfung 2018 fordern die Auseinandersetzung mit dem Ökosystem See.

    „Jemand hat sich verschrieben“

    Am 18. September hatten zwei Geschichtskurse des Jahrgangs 11 sowie eine 10. Klasse die Möglichkeit, der Zeitzeugin Frau Dagmar Lieblová aus Prag zuzuhören und ihr Fragen zu stellen. Frau Lieblová (Jahrgang 1929), die mit ihrer Familie in Kutna Hora, einer Kleinstadt in der Nähe von Prag aufwuchs, wurde, wie der Rest ihrer jüdischen Verwandtschaft, im Sommer 1942 in das KZ Theresienstadt (heute Tschechien) gebracht, von wo aus sie im Dezember 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz (Polen) deportiert wurde.

    CAG-Sportprofiler überzeugen beim Abiturtriathlon

    600m Schwimmen, 20 km Radfahren und abschließend 6 km Laufen – die Schülerinnen und Schüler aus den Sportprofilen des Jahrgangs 12 haben nach Wochen der intensiven Vorbereitung ihren Abiturtriathlon in beindruckender Form bewältigt. Bei guten äußeren Bedingungen und einer eindrucksvollen Unterstützung durch Eltern, Geschwister, Freunde und vielen SuS aus der Oberstufe bot die inzwischen 3. Auflage des CAG-AbiturTriathlons in der Soestestadt (in den Jahren zuvor nutze man die Anlage am Copernikus Gymnasium in Löningen genutzt) Athleten wie Zuschauern einen tollen äußeren Rahmen.

    CAG Streitschlichter tagen wieder in Lastrup

    Die 38 Schülerinnen und Schüler der Streitschlichter-AG des CAG verbrachten unter der Leitung von den Lehrerinnen Marlene Tietzel, Beate Tapken und Bärbel Bröring vom 9.8.2017 bis zum 11.8.2017 wieder ihre alljährlichen Projekttage in der Sportschule Lastrup. Nicht nur die Ausbildung der dreizehn neuen Streitschlichter des Jahrgangs acht, sondern auch eine fundierte Weiterbildung der „alten Hasen“ in der kollegialen Fallbesprechung stand auf dem Programm.

    Präfekten kümmern sich erneut als Paten um die 5.-Klässler

    Die Patenschaft stellt eine der herausragenden Aufgaben der Präfekten dar, die jedes Jahr mit Freude übernommen wird und deren Planung bereits am Ende des letzten Schuljahres erfolgt. Dabei wird jede 5. Klasse in den ersten aufregenden Tagen an der neuen Schule von sieben bis acht Präfekten begleitet.

    Schon bei der Einschulung am Samstag ging es mit der Unterstützung der Klassenlehrerinnen und -lehrer los. Zudem halfen die Präfekten den Mitgliedern des Fördervereins bei der Bewirtung der Eltern auf dem Schulhof und in der Cafeteria. Von Montag bis Mittwoch begleiteten die Patengruppen ihre jeweiligen Klassen zum Kennenlerntag ins Museumsdorf. Sie übernahmen auch die Gestaltung der ersten gemeinsamen Stunden mit Kennenlernaktionen, praktischen Erklärungen zum Schulalltag und einer Schulführung durch das Schulgebäude.

    Video- und Radio-AG

    Die Video- und Radio-AG findet Mittwochs in der 7./8. Stunde unter Leitung von Herrn Eckhardt im Medienzentrum statt.

    Wer Interesse daran hat, Radiobeiträge zu produzieren oder an Filmen mitzuwirken, ist herzlich willkommen.

    Gesucht werden Schüler und Schülerinnen,

    • die sich gerne Geschichten ausdenken,
    • diese Geschichten als Radiobeitrag oder als Film umsetzen wollen,
    • die mit Geräusch- und Bildeffekten experimentieren wollen,
    • die gerne einmal hinter oder vor der Kamera stehen wollen
    • oder einfach Spaß an Film und Radiobeiträgen haben.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok