2018 06 Rockids

Der Song klang irgendwie vertraut. Ein bisschen Folk, klassischer amerikanischer Rock, ein eingängiger, absolut radiotauglicher Refrain: „Rebels, Poets and Lovers“. Klingt gut - aber von wem ist das Stück eigentlich? Die Zuhörerinnen und Zuhörer in der voll besetzten Aula des Clemens-August-Gymnasiums mussten nicht lange auf die Antwort warten: Der Song über „Rebellen, Dichter und Liebende“ ist eine Eigenkomposition, geschrieben und arrangiert von den „RocKids“, der Schul-Rockband des CAG, und ihrem Leiter Jens Scholz. „Rebels, Poets and Lovers“ war die erste Premiere des Abends. Weitere sollten folgen: Nachdem im vergangenen Jahr viele bewährte Musikerinnen und Musiker das CAG und damit auch die Band verlassen hatten, stand nun eine neue, junge Formation auf der Bühne. Für viele war es der erste Auftritt vor größerem Publikum überhaupt.

Die Musik-AG der „RocKids“ vom Clemens-August-Gymnasium hat am 9.6.2017 in der Aula der Schule ihr diesjähriges Programm vorgestellt. Seit vielen Jahren wird unter der Leitung ihres Lehrers Jens Scholz immer wieder ein liebevoll zusammengestelltes, abwechslungsreiches Programm aus dem Bereich der Rock- und Popmusik präsentiert. Auch diesmal kommt die Mischung von gefühlvollen Balladen und gitarrenbetont-krachenden Powersongs, aktuelleren Charthits und Independent-Musik beim Publikum gut an. „Endlich ‘mal ein Konzert, bei dem man mitsingen kann“ raunt Bigbandleiter und Jazzfreund Thomas Stanko und bringt ein Merkmal der Musik auf den Punkt.

Das Motto des diesjährigen Konzerts – Catching Moments – beschreibt ­die ansteckenden, ergreifenden Augenblicke, die in einer Fotografie festgehalten, aber auch bei live gespielter Musik geschaffen werden können und an die sich Publikum und Band – im Idealfall - gern erinnern. Und so finden sich zahlreiche Hinweise zu Bildern, Momenten und Fotografien in den Songtexten dieses Programms.

Einmal mehr hat die RocKids-Arbeitsgemeinschaft des Clemens-August-Gymnasiums am vergangenen Freitagabend einen mitreißenden Auftritt hingelegt. Im diesjährigen Konzert unter dem programmatischen Titel Elements hatten die 12 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrem Musiklehrer Jens Scholz wieder ein ausgesuchtes und interessantes Programm einstudiert und präsentierten dies in der sehr gut besuchten Aula der Schule.

Mit Windgeräuschen unterlegt beginnt das berühmte ruhige Intro von In the Air Tonight von Phil Collins mit seinen charakteristischen elektronischen Drumbeats, als Joshua Mews singend aus dem Vorhang hervorkommt, das Stück sich in einem langsamen Crescendo steigert, bevor Schlagzeuger Jonas Vallan mit harten Fill-in-Schlägen zum Hauptteil überleitet. Schon dieser Einstieg macht klar, dass hier wieder mit Akribie und Umsicht Rockmusik dargeboten wird, die sich hören lassen kann. Was folgt ist eine große Bandbreite an Coversongs aus der Welt der Rock- und Popmusik, die – als verbindendes Moment - in ihren Texten die vier Grundelemente Luft, Wasser, Feuer und Erde verarbeiten.

10 Jahre „RocKids“ – zu diesem Anlass will es die Band des Clemens-August-Gymnasiums ordentlich „krachen“ zu lassen. Am Freitag, dem 23. Januar, geht um 19:30 Uhr in der Schulaula der Vorhang auf für ein einmaliges Konzert.

Eintrittskarten für das Konzert „RocKids – 10 Years“ sind im Büro des CAG oder an der Abendkasse zum Preis von 2,50 € erhältlich.

Die „RocKids“ vom Clemens-August-Gymnasium präsentieren am Freitag, dem 30. August, sowie am Dienstag, dem 3. September ihr neues Programm in der Aula ihrer Schule. Die Band eröffnet damit eine lange Reihe von Veranstaltungen im „Jubiläumsschuljahr“ 2013/14, in dem das Gymnasium sein 100-jähriges Bestehen feiert.

Das Motto der RocKids für ihr diesjähriges Konzert lautet „Being a Band“. Die jungen Musiker haben sich unter Leitung von Jens Scholz intensiv der Frage gewidmet, was die von ihnen geschätzten Musikgruppen wie „Depeche Mode“ oder „Coldplay“ denn so speziell und anderen Bandformationen überlegen machte und inwieweit ein gelungenes „Teamspiel“ dabei eine entscheidende Rolle spielte.

Tickets für beide Veranstaltungen sind über das CAG Büro oder an der Abendkasse zum Preis von 2,50 Euro erhältlich.

Die „RocKids“ präsentieren am Freitag, dem 8. Juni, sowie am Dienstag, dem 12. Juni (jeweils um 19.30 Uhr) in der CAG-Aula ihre neue Musikshow „Dr. Lovesick“.

Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 2,50 Euro im Sekretariat der Schule oder an der Abendkasse. Achtung: Die Anzahl der Sitzplätze wird diesmal begrenzt sein!  

Fotos vom Konzert und ein Video gibt es hier für registrierte Benutzer (Schüler und Lehrer mit iserv-Passwort). 

Das Konzert wurde am 8. Juni von der Radio-AG auf http://www.schulinternetradio.de/ live übertragen.

Bandgeschichte

Die CAG RocKids sind eine fest eingerichtete Musik-Arbeitsgemeinschaft (Rockband-AG) unserer Schule. Der Name entstand im Jahr 2004 im Zuge der Vorbereitungen zu unserer ersten eigenen Bühnenproduktion „Als geil noch astrein war“. Einige der so genannten „Kids“ waren aber schon damals keine im Bandmusizieren unerfahrenen Kinder mehr, da sie seit  Jahren an der AG teilgenommen und u.a. die musikalische Begleitung von Theaterstücken übernommen hatten. Dabei entstand sogar eine CD mit 11 selbst komponierten Songs („Pygmalion“), nur eben noch nicht unter dem Bandnamen.

Das langjährigste und als „Gaststar“ noch immer aktive Bandmitglied der heutigen RocKids war bereits vor 6 Jahren bei der Komposition und CD-Aufnahme von Liedern zu  Aristophanes` Drama „Lysistrate“ dabei und hat im vergangenen Jahr 2005 Abitur gemacht!

Ein erstes Highlight in der jungen Geschichte der RocKids war ohne Zweifel die Aufführung „Als geil noch astrein war“ im Mai 2005. Dargeboten wurde fetzige Rock- und Popmusik der 60er bis 80er Jahre, und die witzigen Stories aus der Schulzeit des Bochumer Kabarettisten Frank Goosen bildeten den inhaltlichen „roten Faden“. Publikum und Presse waren genauso begeistert wie die Band selbst von ihrem Auftritt. Besonders die aufwendige Diashow auf zwei Leinwänden und die im 70er-Jahre-Stil gehaltene Dekoration des Bühnen- und Publikumsraumes ist vielen Gästen im Gedächtnis geblieben.

Bereits im Februar 2006 folgte „Udo und was dann kam“, eine Würdigung der Musik des ersten „Deutschrockers“ Udo Lindenberg und seiner „Nachkommen“, von Nina Hagen über Herbert Grönemeyer bis zur Gruppe Silbermond. Spürbar war das musikalische und menschliche Verständnis der RocKids untereinander noch gewachsen. Eine Lightshow in der hier gezeigten Größenordnung hatte unsere Schulaula bis dahin noch nicht gesehen... .
Der vorerst letzte öffentliche Auftritt der Band fand im Juni 2006 im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ statt. Bei strahlendem Sonnenschein tönte es im Innenhof des CAG: „I`m walking on sunshine“! Die komplette Performance wurde per Videocamera festgehalten. Der Mitschnitt des Konzerts kann – bei Interesse –  demnächst eingesehen werden. Die Geschichte der RocKids muss weitergehen!

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok